Realm Royale – 15 Tipps für einen guten Start

Realm Royale ist eine weitere Art von Battle-Royale-Games. Realm Royale ist kostenlos und unterscheidet sich hauptsächlich durch die Aufteilung der Spieler in Klassen zu den bereits bekannten Battle-Royal-Games. So gibt es eine Magierin, den Krieger, den Assassin und die Jägerin. Jeder dieser Klassen hat seine eigenen besonderen Fähigkeiten. Dazu aber später mehr.
In diesem Beitrag möchte ich ein paar Tipps geben um schnell und schmerzlos in den royalen Kreis der Sieger bei Realm Royal zu kommen.

Tipp 1 – die passende Klasse

Grundsätzlich sind alle Klassen gleich stark. Welche die Richtige für dich ist, musst du selbst rausfinden. Grundsätzliche Eigenschaften der Klassen:

Realm Royal Krieger

Der Krieger

Auf dem royalen Kriegsfeld verschafft sich der Krieger meist durch den Nahkampf Respekt. Seine Waffen, wie das Schwert, ein überdimensionierter Hammer oder auch die Axt, sind überwiegend für den direkten Kontakt mit dem Gegner ausgelegt. Passend dazu kann er einen wirkungsvollen Sprung (Heldensprung) ausführen in dem er sich mit einem Satz direkt vor dem Gegner platzieren kann um seine Nahkampfwaffen perfekt einsetzen kann. Der Krieger ist mein Favorit da er einfach unschlagbar ist. Daher ist er auch mein Tipp 1.

realm royal hunter

Die Jägerin

Wenn du die Jägerin spielen willst, musst du viel Geduld für den richtigen Umgang mit Langbogen oder der Armbrust mitbringen. Wie schon die Waffen vermuten lassen, ist die Jägerin eher für den Fernkampf spezialisiert. Auch ihre Bewegungsfähigkeit ist eher defensiv. Ich wollte diese Figur unbedingt beherrschen, bin aber nicht weit gekommen. Vielleicht hast du ja mehr Talent die Dame würdevoll an ihr Ziel zu bringen.

Die Magierin

Hokuspokus geht leider nicht. Jedoch hat die Magierin ordentliche Powerwaffen. Was sie aber wirklich zu einem interessanten Charakter macht, ist ihre Bewegungsfähigkeit. Vom Start kann kann sie beachtliche Strecken fliegen, was ein echter Taktig-Vorteil ist. Während die anderen Klassen sich mühevoll durch die Stockwerke und zwischen Häuser zu Fuß fortbewegen müssen, fliegt die schlaue Magierin von Ort zu Ort und verwirrt den Feind damit ordentlich. Auch im Kampf kann sie sich schnell so weit zurückziehen dass sie genügend Zeit hat ihre Rüstung und Gesundheit wieder herzustellen und die eventuell noch schnell die Waffen nachladen kann. Der Feind hat zwar die gleiche Möglichkeit, erfahrungsmäßig wird er sich aber mehr damit beschäftigen dich zu finden.

Der Assassin

Diese Klasse wird seltsamerweise sehr häufig gewählt. Der Charakter ist aber auch sehr gewöhnungsbedürftig. Für ihn steht der Fernkampf in Vordergrund. Mit seiner Sniper ballert man mal eben mit ein bis zwei Treffern den Feind in die ewigen Jagdgründe. Dumm nur das man nach jedem Schuss aufwendig nachladen muss. Seine Bewegungsfähigkeit ist das „Blinzeln“. Damit kann er sich ein paar Meter nach vorne beamen, was für den Fernkampf allerdings nicht wirklich hilft. Dennoch ist diese Klasse oft bei den Gewinnern (sofern kein Krieger im Endgame dabei ist ;-). Was man zugeben muss ist, das es für diese Klasse die besten Skins gibt.

Tipp 2 – der Landepunkt

Absprung eines Kriegers

Dieser Tipp ist wohl der wertvollste den ich dir an die Hand geben kann. Die meisten Spieler suchen sich größer Städte zum landen aus. Klar, dort gibt es die meisten Waffen, Tränke und Runen. Dummerweise bist du dort nicht alleine unterwegs. Die ersten 20 von 90 Spielern fallen wegen dieser Habgier schon in den ersten 2 Minuten als digitaler Abfall in der Weite der Punktlosigkeit. Du musst diesen Fehler nicht machen. Lande lieber etwas außerhalb des Kreises in einem kleineren Ort. Als wirklich gut haben sich die erwiesen, welche nahe an einer Stadt und sich am Rande der Map befinden. Dort gibt es, vermutlich wegen des abgelegenen Standortes, auch gleich gute Waffen und Runen. Keine Feinde und eine tolle Ausstattung. Besser geht nicht.

Tipp 3 – Air Drops

Je länger das Spiel andauert, umso mehr Versorgungsboxen tauchen willkürlich auf den Karte auf. Diese werden vom bekannten Luftschiff, mit welchen du angekommen bist, abgeworfen. Verwende regelmäßig die Kartenfunktion (Standard ist die TAB-Taste) oder halte am Himmel nach dem Transporter Ausschau, um keine Kiste zu verpassen. Denn der Inhalt ist sehr kostbar und entscheidet meist auch über Sieg oder Niederlage. Häufig wird gewarnt dass dort Sniper auf einen Dummen warten. Das kann ich aber nicht bestätigen. In den meisten Fällen kann die Kisten unbeschadet ausgeräubert werden.

Tipp 4 – Der Goblin

realm royal goblin

Etwa einen gleichwertigen Inhalt bieten die Säcke der Goblins, die sich mit einem herausfordernden Lachen auf sich aufmerksam machen. Folge dem Lachen bis er erscheint, töte ihn möglichst lautlos (z.B. mit einem Schwert) um deine Feinde nicht auf dich zu lenken, und freue dich über die epischen Inhalte und Splitter des Sackes. Meiner Erfahrung nach gibt es die meisten Goblins in und um der gleichnamigen Stadt im Norden.

Tipp 5 – Klein und leise

Auch hier wundere ich mich immer über die Leichtsinnigkeit der Spieler, welche schon von Weitem zu hören sind. Wähle als Reittier keinesfalls ein Pferd, das hört man schon meilenweit. Ebenso sieht es bei vielen käuflichen Skins aus. Manche sind laut, andere hört man fast nicht. Da die Skins laufend wechseln, kann man hier leider nichts konkretes empfehlen. Höre im Game,z oder auch als Zuschauer, genau hin welche Figur am wenigsten Lärm beim Gehen verursacht. Und ganz wichtig: nutze das Schleichen- bzw. die geduckte Form beim Gehen. Somit bist zu kaum noch zu hören, was ein enormer taktischer Vorteil ist. Zudem bietest du auch, aufgrund der geringeren Höhe , weniger Angriffsfläche. Nicht umsonst nutzen echte Soldaten diese Form der Bewegung im Kampf.

Tipp 6 – Kopfhörer statt Lautsprecher

Ebenso geht es in diesem Spiel auch um das richtige Hören. Verwende unbedingt einen Kopfhörer um die Gegner besser zu orten zu können. Wer weiß wo sich sein Feind befindet, wird selten kalt mit einem Angriff überrascht. Das Spiel bietet zwar keinen Surround-Sound, jedoch kann man auch über Stereo prima Geräusche orten.

Tipp 7 – Waffen mit unendlicher Munition

Hammer

Wie jeder weiß muss man Waffen nachladen. Je weniger Munition die Waffe tragen kann, desto öfter musst du nachladen. Das ist ein wirklich großer Nachteil. Während dein Feind fröhlich einen Schweizer Käse aus dir macht, bist du mit dem Nachladen beschäftigt. Siegen kann man so sehr schlecht. Ganz schlimm ist es bei den Scharfschützengewehren, die nach jedem Schuss nachgeladen werden müssen. Auf wenn ein Treffer aus einer Sniper ordentlich punktet, bleibt der Nachteil des häufigen Nachladens. Perfekt sind Waffen um unendlicher Munition, wie z.B. das Schwer, der Hammer, der Langbogen, die Armbrust oder ähnliche Waffen welche das Unendlichkeitszeichen unendlich tragen. Auch Waffen mit hoher Monitionskapazität, wie zum Beispiel das Maschinengewehr, bringen ebenfalls diesen taktischen Vorteil. Und natürlich gilt immer: egal wie groß ein Magazin ist, immer direkt nachladen sobald es möglich ist.

Tipp 8 – Reiten, reiten, reiten

Realm Royal Pferd

Auch wenn du gerne zu Fuß unterwegs bist, glaub mir, bei Realm Royale solltest du jeden Meter reiten sofern es möglich ist. Denn Zeit ist ein wertvolles Gut in diesem Game. Das heißt auch das du z.B. zwischen den Gebäuden, auf Außentreppen oder Plattformen diese Fortbewegung nutzen. Natürlich nicht für ein zwei Meter. Und auch hier gilt, leise ist besser als laut. Lege dir also ein Reittier zu welches keinen Krach (wie die Pferde) beim reiten verursacht .

Tipp 9 – Nutze Tränke sofort

Realm Royale Tränke

Auch früh im Spiel ist jeder Trank, egal ob für die Rüstung oder die Gesundheit, sehr wichtig. Die Statusbalken (gelb und grün) sollten immer voll gefüllt sein – auch am Anfang, denn der unerwartete Gegner kommt bestimmt. Sobald du einen Trank ergatterst – runter damit bis der Statusbalken gefüllt ist. Auch solltest du alle Tränke unterwegs aufsammeln die andere verschmäht haben.

Tipp 10 – Anfangs defensiv spielen

Insbesondere am Anfang deiner royalen Karriere solltest du dich möglichst defensiv bewegen. Halte dich aus unnötigen Kämpfen raus und versuche stattdessen in die Mitte des Kreises zu kommen.

Tipp 11 – Deckung macht glücklich

Krieger in Deckung

Ich wundere mich oft wie ungeschützt so mancher Gegner über die offene Fläche spaziert und gänzlich ohne Deckung einen Sieg erwartet. Verschanze dich im Kampf immer hinter einer passenden Abschirmung. Greife nie an wenn du keine Deckung hast, sonst bist schneller verloren als du Peng sagen kannst. Gehe nach einem Schuss immer wieder zurück in die geschützte Position. Nutze dort auch die Gelegenheit dich mit Tränken wieder fit zu machen und deine Waffen ggf. nachzuladen.

Tipp 12 – Nutze deine Fähigkeiten

Deine Fähigkeiten hast du nicht umsonst. Nutze sie! Wenn du einen Angriff startest kannst du z.B. den Heldensprung des Kriegers nutzen um dem Feind direkt auf die Pelle zu rücken. Aktivere dann z.B. eine Brandbombe unter dem Feind so dass du ihm ordentlich Feuer unter dem Allerwertesten machst. Nutze deine Schutzfunktion und hau dem Burschen (oder auch dem Mädl) ordentlich eins auf die Zwölf 😉

Tipp 13 – Hühnchen versteck dich oder kämpfe

Falls Du niedergesteckt wirst und als Huhn wehrlos umher gackerst, suche dir schnell ein Versteck und bewege dich nicht mehr. Denn so kann dich der Gegner nicht mehr ausfindig machen. Falls das nicht möglich ist, hack deinem Peiniger die Augen aus. Manchmal klappt das. Und da du dann vor ihm wieder ein Mensch wirst, kannst du das Blatt eventuell noch wenden.

Tipp 14 – Schmiede sinnvoll nutzen

Die Schmiede ist ebenfalls ein wichtiger Faktor um ein royaler Gewinner zu werden. Um in der Schmiede Waffen, Ausrüstungs- und Verbesserungsoptionen und Tränke herstellen zu können brauchst du Splitter. Splitter erhältst beim Zerlegen von Waffen, auf dem Schlachtfeld oder durch das Neutralisieren von Goblins.

Folgende Reihenfolge solltest du beachten:
Schmiede …

  • nur wenn noch genug Zeit bis zum nächsten Nebel ist. Im Zweifelsfall lieber weiterreiten.
  • eine Waffe, sofern du noch keine wirkungsvolle besitzt
  • Rüstungs- und Heiltränke unbedingt auf 10 aufstocken, wobei du leider immer nur 3 je Sorte und Schmiede anfertigen kannst
  • Fähigkeiten würde ich nur schmieden wenn ich weiß das ich sonst keine Gelegenheit mehr dazu habe (z.B. gegen Ende der Runde)

Tipp 15 – Der Nebel

Realm Royale Nebel

Typisch beim Battle-Royale ist, dass sich die Spielfläche sich regelmäßig verkleinert, bis nur noch ein kleiner Fleck übrig bleibt. Wenn du dich außerhalb dieser Spielfläche bewegst, bist du im Nebel unterwegs. Das tut weh und entzieht dir erst deine Rüstung und dann die Gesundheit. Halte deshalb die Karte (TAB-Taste) stehts im Auge. Falls du doch in die Verlegenheit kommst, trinke unbedingt deine Tränke rechtzeitig. Sonst ist das Game schneller vorbei als gedacht.

Weitere Tipps:

Wenn du dich täglich einloggst und auch die Quests erfüllst, erhältst du täglich Taler die du im In-Game-Shop für schicke Skins, Reittiere, Hühnchenskins und weitere optische Aufwertungen eintauschen kannst.

Gameplay-Video

Wenn du alles richtig gemacht hast, könnte so deine Siegerrunde aussehen. Ich habe auch entsprechende Kommentare mit eingebettet, sowohl für die Tipps als auch die Fehler die ich machte. Daraus lernt man ja bekanntlich am meisten.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert